Workshop: "Fichtenbarometer"

 

Ein Fichtenbarometer, das verlässlich das Wetter von morgen anzeigt! Menschen, die mit bzw. in der Natur arbeiten, kennen diese Art der Wetterstation schon seit Generationen.

Herbert Stern, der Papa von Elias Lepschi aus der 3a, wurde im Urlaub in Südtirol mit seiner Familie auf diese Besonderheit aufmerksam, die auch bei Wanderungen in der Weizer Gegend vor allem an Almhütten zu bestaunen ist.

Im Rahmen eines Workshops am Samstag, den 10. Feb. 2018, hatten interessierte Schülerinnen und Schüler der dritten Klassen die Gelegenheit, unter fachkundiger Anleitung von Herrn Stern selbst ein solches Barometer herzustellen.

Nach einer kurzen Einführung, in der kindgerecht die physikalischen Voraussetzungen für das Funktionieren dieser Wetterstation erklärt wurden, ging es mit tatkräftiger Unterstützung einiger Eltern ( Mama von Daniel Spirk, Papas von Jonas Lorenser, Hanna Thaler, Elena Thir, Lena Tulok ) fleißig ans Sägen, Schleifen, Leimen, Nageln, Flämmen,…. , was allen Beteiligten sichtlich Spaß bereitete. Davon konnte sich auch unser Herr Direktor überzeugen, der den eifrigen Werkern einen Besuch abstattete.

Am Ende dieses Vormittages durften die Schülerinnen und Schüler, die freiwillig an dieser Bastelstunde teilnahmen, und auch unsere Gäste, (Geschwister, die die 1. Klasse NMS oder noch die Volksschule besuchen) ihr eigenes Barometer mit nach Hause nehmen.

Zum Abschluss erhielt jeder Teilnehmer noch einen Faschingskrapfen und ein Getränk von Frau Martina Lepschi.

Wir danken der Familie Lepschi/Stern und allen Helfern sehr herzlich für die Initiative zu bzw. Unterstützung bei dieser gelungenen Aktion!

        

Startseite