"run2sun"  Laufprojekt der 2. Klassen

 

Nachdem bereits am Schulschluss der Entschluss der Klassenvorstände Herr Maier und Herr Jörger gereift war, an dem steiermarkweiten Projekt run2sun teilzunehmen, fiel am 2.10. endlich die Startklappe. Dieses Projekt, an dem 40.000! steirische Schüler teilnehmen, soll auf das ganze Schuljahr verteilt werden und uns somit länger auf Trab halten.

Nach einem 20 minütigen Aufwärmprogramm mit Schwunggymnastik und Dehnen nahmen wir die erste 5-Kilometeretappe in Angriff. Unsere Laufstrecke führte uns täglich von der NMS Ilz über Neudorf in Richtung Reigersberg und über die Steyerbrücke zurück zur Schule. Je nach Gruppe – es wurden freiwillig 3 Gruppen mit verschiedenen Laufgeschwindigkeiten gebildet – brauchten wir dafür zwischen 30 und 50 Minuten. Die Laufgruppen wurden von Frau Gamperl, Frau Zach und Herrn Maier geleitet.

Nach einem gemeinsamen Abwärmen wurde auf Körperhygiene großer Wert gelegt und geduscht. Die neueste Bademode kam hierbei zum Einsatz.

Das gemeinsame Frühstück war der Schluss(Höhe-)punkt der  jeweiligen Trainingseinheit, die täglich in den ersten drei Schulstunden stattfand. Jeder Tag hatte ein anderes kulinarisches Motto und wurde von Frau Bauer und Herrn Jörger zubereitet. Am Montag wurden Vollkornbrot, Marmelade, Honig und Gemüse gereicht. Am Dienstag verwöhnte uns Ayat mit syrischen Leckereien wie z.B. Humus, Fladenbrot, Käsebällchen und Flafel. Am Mittwoch wurden die Waffeleisen angeworfen, was zu einem kurzfristigen Stromausfall führte.

Am Donnerstag wurde die Runde ebenfalls absolviert und danach ein Wandertag zum Darüber- streuen abgehalten. Von Ilz ging es nach Nestelbach zur Sportanlage, die wir dank Herrn Friedheim benutzen durften. Die Jause wurde von Frau Tepegöz diesmal wieder orientalisch gestaltet. Rulo börek hatten wir vorher noch nicht genossen. Die Käse-l und Schinkenweckerl von Frau Jörger und Frau Bauer wurden an diesem Vormittag auch nicht alt.

Am Freitag nahmen wir, nach einem Aufwärmprogramm mit unseren Therabändern, die Strecke für diese Woche zum letzten Male in Angriff. Hier und da zwickte es doch schon ein bisschen, doch alle schafften es auch dieses Mal ins Ziel zu kommen. Zum Frühstück wurde Müsli mit Milch oder Joghurt, garniert mit Obst und verfeinert mit Marmelade und/oder Honig, gereicht. Besonders lobend zu erwähnen ist an dieser Stelle, dass sich nie jemand über die eine oder andere unbekannte Speise beschwert hat oder geraunzt wurde. Besonders Stolz macht uns die Tatsache, dass wir nach dieser schweißtreibenden Woche mit beiden Klassen die Nummer 1 in der Steiermark sind.

Am Beginn mussten die Schülerinnen und Schüler ihren Grundumstz berechnen. Weiters waren die Kinder dazu angehalten, ihre täglichen Speisen mit den entsprechenden Kalorien in einem Tagesplan festzuhalten. Durch die Laufuhren, die uns zur Verfügung gestellt wurden, konnten wir unseren täglichen Kalorienverbrauch feststellen und so eine tägliche Energiebilanz erstellen. Die täglich abgespulten Kilometer wurden im Laufprotokoll festgehalten. In Staunen versetzte so manches Kind die Tatsache, wie viel Bewegung erforderlich ist, um so manche Speise oder auch so manches Getränk wieder loszuwerden.

Besonders wichtig war es uns Lehrern den Kindern keine Abnehmtipps sondern Fitnesstipps zu geben. Die Schüler und Schülerinnen sollten am eigenen Körper spüren, welchen Einfluss konsequentes Training auf ihre Psyche und ihre Physis haben.  Einige Tipps für ein schnelles und schonendes Training zu Hause rundeten die Trainingseinheiten ab. Bei der Auswahl der Produkte wollten wir auf Regionalität setzen und versuchten, viele Nahrungsmittel aus der näheren Umgebung zu verwenden. Einige Produkte wurden dankenswerter- weise gratis zur Verfügung gestellt.

Unsere Speisen bestanden aus Rohstoffen folgender Betriebe:

Obsthof Familie Reisenhofer – Äpfel wurden gratis zur Verfügung gestellt

Eva Leopold – Bauernbrot gespendet

Hofmolkerei Thaller – Joghurt, Käsebällchen

Fam. Liendl – Eier

Käfer`s Hofladen – Apfelsaft, Honig

Obsthof Pross - Beeren

 

Der nächste Event war der Waldlauf der Jugend am 11. Oktober in Stubenberg am See. Einige unserer Kinder nahmen das Rennen in Angriff nehmen, der Rest der Gruppe lief einige Kilometer um den wunderschönen Stubenbergsee.

Am Samstag, den 21.10.2017 trafen sich um 9.30 Uhr mehr als 40 Teilnehmer (Eltern, Schüler, Geschwister und Lehrer) vor der NMS Ilz zum freiwilligen run2sun-Lauf der 2.Klassen. In zwei Laufgruppen bzw. einer Walking-Gruppe, wurden die knapp 5 Kilometer langen Strecken in Angriff genommen.

Nach dieser morgendlichen Anstrengung erwarteten uns Frau Bauer und Frau Lorenser mit einem tollen Frühstück. Nach einer Labung und vielen Gesprächen endete die Veranstaltung um 12.00 Uhr. Frau Gamperl, Frau Bauer, Herr Maier und Herr Jörger möchten sich herzlichst bei allen Teilnehmern dieser Veranstaltung bedanken.

 

Maier Christian, BEd.

        

Startseite