Lesefreitag 2017: "Vorlesewettbewerb"

 

Als Auftakt zum LESEfreiTAG musste jeder Schüler schätzen, wie viel Gramm das schwerste Buch unserer Schulbibliothek wiegt. Erst dann durften sie mit ihrem „Passierschein“ durch das streng bewachte „Lesetor“ schreiten und in die Garderobe gehen.

Das Buch „2000 Jahre – Chronik der Weltgeschichte“ wiegt exakt 3960g. Mit seiner Schätzung von 3957g war Jakob Eicher (4.a) der „Schätzmeister des Tages“.

Vorlesewettbewerb: Buch & Pizza

Am 28. April, dem sogenannten LESEfreiTAG, fand an der NMS Ilz erstmals ein Vorlesewettbewerb statt. Alle Schüler - und Schülerinnen hatten ein  Jugendbuch gewählt und in den Wochen davor  in den Klassen ihre Lieblingsstelle vorgelesen. Schon diese Vorrunden fanden  großen Anklang und Lehrer/-innen und Schüler/-innen erlebten aufregende und spannende Deutschstunden. Die Besten aus jeder Jahrgangsstufe stellten sich dann am Freitag einer Jury, die sich aus Lehrern, ehemaligen Lehrern, Direktoren und Schülern zusammensetzte. Und diese hatte es gar nicht leicht mit der Vergabe der Punkte, waren doch die jungen Leser- und Leserinnen ausgezeichnet vorbereitet und boten den Juroren und dem Publikum zudem einen ganz besonderen Hörgenuss. So fielen einige Entscheidungen auch äußerst knapp aus und manchen trennte nur ein Punkt vom Sieg. Es lohnte sich auf jeden Fall mitzumachen, denn als Preise winkten Buch-  und Pizzagutscheine, Wissensmagazine und Urkunden für jeden Teilnehmer. Eine besondere Freude war es, dass zur Preisverleihung in der Aula auch der Bürgermeister und der Kulturreferent der Gemeinde erschienen. Ein herzliches Danke auch für die von Ilzer "Promis" gesponserten Pizzen!

Unsere Preisträger:

1. Klassen:  Leonie Maurer, 1b

 
 

2. Klassen:  Sophie Eicher, 2b

 
 

3. Klassen:  Nadine Kainer, 3a und Marco Wolf, 3b

 
 

4. Klassen:  Lisa Loder, 4b

 

        

Startseite